AWK Group steigert Umsatz um 25 Prozent und stellt 100 neue Mitarbeiter an

von Marcel Wüthrich


25. März 2021 - Die AWK Group hat im vergangenen Jahr einen Umsatz von 90,9 Millionen Franken generiert. Die Zahl der Mitarbeitenden unter der Führung von CEO Oliver Vaterlaus (Bild) ist auf gegen 400 stark gewachsen.

Das Management- und Technologieberatungsunternehmen AWK Group hat im abgelaufenen Geschäftsjahr seinen Umsatz um 25 Prozent von 70 auf 90,9 Millionen Franken gesteigert. Allerdings sind nicht die ganzen 25 Prozent organisch zustande gekommen, mitverantwortlich für das Umsatzwachstum war auch der Zusammenschluss mit dem Beratungsunternehmen Talos.

Wachsen konnte die AWK Group auch, was die Zahl der Mitarbeitenden angeht. So meldet das Unternehmen, die für 2020 geplante Aufstockung um 100 neue Mitarbeitende erfolgreich vollzogen zu haben. So waren per Ende Dezember 2020 394 Personen beim Unternehmen beschäftigt. Entsprechend zufrieden blickt Oliver Vaterlaus, CEO der AWK Group, auf das abgelaufene Geschäftsjahr zurück: "Der Erfolg der vergangenen Jahre beruht zu einem grossen Teil auf hervorragenden und stabilen sowie auf grossem Vertrauen basierenden Kundenbeziehungen und dem ausserordentlichen Einsatz unserer Mitarbeitenden. Zugleich haben wir uns 2020 wirkungsvoll strategisch weiterentwickelt und uns im Hinblick auf Kompetenzen, die Abdeckung von Wachstumsbranchen und Leadership diversifiziert. Wir haben eine agile Netzwerkorganisation geschaffen, die Energien freisetzt und uns flexibler macht. Dies kommt unseren Kunden noch mehr zugute und macht uns zugleich als Arbeitgeber noch attraktiver."

Copyright by Swiss IT Media 2021