Sharp schluckt Itpoint

von Urs Binder

17. März 2021 - Sharp Electronics Europe übernimmt den IT-Dienstleister Itpoint Systems. Für Sharp sei dies ein wichtiger Schritt in der Wachstumsstrategie, für Itpoint-Gründer Roland Singer (Bild) die ideale Nachfolgelösung.

Sharp Electronics Europe hat per 12. März 2021 sämtliche Firmenanteile des Rotkreuzer IT-Dienstleisters Itpoint Systems übernommen. Sharp möchte das Kerngeschäft von Itpoint schrittweise zu einem seiner strategischen Geschäftsbereiche weiterentwickeln. Itpoint-Gründer Roland Singer (Bild) habe mit der Akquisition durch Sharp eine ideale Nachfolgelösung gefunden, heisst es in der Mitteilung. Singer meint zur Übernahme: "Nach knapp 20 Jahren Aufbauarbeit ist für mich der Moment gekommen, eine nachhaltige Nachfolgelösung für mein Unternehmen und damit auch für unsere Mitarbeitenden, Kunden und Geschäftspartner zu finden. Mit Sharp habe ich mich für einen Konzern entschieden, der uns die einzigartige Möglichkeit bietet, unsere Vision weiterhin unter dem bekannten Itpoint-Marktauftritt, mit derselben Organisationsstruktur und der Unterstützung unseres bestehenden Itpoint-Teams weiterzuverfolgen." Die Marke Itpoint bleibt somit, und die rund 90 Mitarbeitenden werden offenbar übernommen.

Für Sharp ist die Investition in Itpoint laut Alexander Hermann, President Sharp Information Systems Europe, ein bedeutender Schritt in der Wachstumsstrategie: "Die Schweiz ist für uns ein wichtiger Markt in Europa. Durch die Partnerschaft mit Itpoint können wir unseren Kunden hier, aber auch international, künftig noch umfangreichere Leistungen aus einer Hand anbieten und noch gezielter auf individuelle Wünsche eingehen."

Copyright by Swiss IT Media 2021