Datto übernimmt Bitdam

von Luca Cannellotto

11. März 2021 - Datto hat die Übernahme von Bitdam angekündigt, einem Spezialisten für Cyber Threat Detection mit Sitz in Israel.

Mit Bitdam hat sich Datto einen Spezialisten für Cyber Threat Detection einverleibt. Das Unternehmen, das in Israel beheimatet ist, entwickelt eine Die Cyber-Defense-Plattform, die Collaboration-Tools wie M365 und Google Workspace vor Ransomware, Malware und Phishing schützen soll. Die Technologie zur Erkennung von Bedrohungen wurde von Bitdam entwickelt, um Zero-Day-Bedrohungen zu abzuwenden, und zwar auch solche, die
keinen bekannten Malware-Signaturen entsprechen, wie es in einer Mitteilung heisst.

"Cyber-Resilienz ist seit der Einführung unseres Continuity-Services und der Datto Cloud vor über einem Jahrzehnt ein Kernthema von Datto", sagt Tim Weller, CEO von Datto. "Dieser Firmenerwerb ist ein wichtiger Schritt auf unserem Security-Weg und er folgt der Einführung der Ransomware-Erkennung in Datto RMM vor kurzer Zeit. Beides eröffnet unseren 17'000 MSP-Partnern neue Möglichkeiten im Hinblick auf Umsätze und Margen in einer Zeit, in der Cyberangriffe auf KMU immer weiter zunehmen. Wir heissen das Elite-Sicherheitsteam von Bitdam bei Datto willkommen und setzen unsere ambitionierte Security-Roadmap für unsere Partner weiter um", so Weller weiter.

Und Liron Barak, Mitgründer und Chief Executive Officer von Bitdam, erklärt: "Wir sind begeistert, dem Team von Datto beizutreten, um die Security-Roadmap für MSPs mitzugestalten, während sich die Bedrohungen weltweit weiterentwickeln. Dank des talentierten Bitdam-Teams, dessen herausragende Leistungen in der Innovation von Cybersecurity-Technologien uns so weit gebracht haben, können unsere patentierten Technologien dazu beitragen, verteilte und über die Cloud zusammenarbeitende Teams mit Datto in noch grösserem Umfang vor unbekannten Cyber-Bedrohungen zu schützen."

Copyright by Swiss IT Media 2021