Vmware Jahreszahlen: Subscription und SaaS wachsen weiter

von Matthias Wintsch


1. März 2021 - Vmware kann für das Geschäftsjahr 2021 einen Umsatz von 11,8 Milliarden Dollar verzeichnen und liegt dabei leicht über den Erwartungen. Die Sparte Subscription und SaaS konnte gleichzeitig erneut signifikant wachsen.

Der Virtualisierungsspezialist Vmware gibt sein Ergebnis für das vierte Quartal 2021 und das abgeschlossene Geschäftsjahr 2021 bekannt. Mit einem Umsatz von 3,3 Milliarden Dollar kann Vmware im vierten Quartal ein Wachstum von 7 Prozent gegenüber Vorjahr verzeichnen. Neben dem gesteigerten Umsatz konnte Vmware im vierten Quartal einen GAAP-Nettogewinn von 791 Millionen Dollar einstreichen (Vorjahr: 371 Mio. $). Über das ganze Jahr hinweg wurde ein Umsatz von 11,8 Milliarden Dollar generiert, ein Plus von 9 Prozent gegenüber dem Geschäftsjahr 2020. Der GAAP-Nettogewinn beläuft sich derweil auf 2,1 Milliarden Dollar. Mit dem Ergebnis liegt Vmware leicht über den Erwartungen der Analysten.

Das ansehnliche Ergebnis ist nicht zuletzt den Sparten Subscription und SaaS zu verdanken, diese wuchsen im vierten Quartal im Vergleich zum Vorjahr um 27 Prozent auf einen Umsatz von 707 Millionen Dollar an. Im gesamten Geschäftsjahr 2021 konnte der Bereich um 11 Prozent auf einen Gesamtumsatz von 2,6 Milliarden wachsen – ein Plus von 11 Prozent gegenüber 2020. Damit kann Subscription und SaaS weiter wachsen, im dritten Quartal 2020 verkündete Vmware bereits 44 Prozent Wachstum für die Sparte ("Swiss IT Reseller" berichtete).

Copyright by Swiss IT Media 2021