Microsoft kündigt Update seines Partnerprogramms an

von Marcel Wüthrich


11. Februar 2021 - Microsoft gibt ein Update rund um sein Partnerprogramm. Spannend dabei vor allem zwei neue Advanced-Spezialisierungen, die auch in der Schweiz eingeführt werden.

Microsoft hat via Blog ein Update zu seinem Partnerprogramm gegeben und über die jüngsten, für die Partner relevanten Bestrebungen informiert. So erklärt Microsoft beispielsweise, weiter ins Cloud Solution Provider (CSP)-Programm investieren zu wollen. Dabei werde man die Partner unter anderem bezüglich Lizenzierung besser unterstützen – etwa was die Migration von Lizenzen ins CSP-Programm angeht. Daneben erklärt Microsoft, den Zugang zum sogenannten Commercial Marketplace vereinfacht zu haben, über den Partner Endkunden erreichen können. In dem Zusammenhang erklärt der Konzern auch, den Fokus noch stärker auf sein Co-Selling-Programm im KMU-Bereich zu legen, etwa indem das Marketing verstärkt wird. Ausserdem wolle man das Einkaufserlebnis für den Endkunden vereinfachen und konsistenten gestalten und ihm mehr Flexibilität dabei geben, wo er Lösungen von Microsoft respektive der Microsoft-Partner einkauft.

Und schliesslich schreibt Microsoft, beim sogenannten Partner Center, wo Partner ihre Beziehung zu Microsoft managen können, einen Meilenstein erreicht zu haben. Inzwischen sollen praktisch alle Möglichkeiten im Channel weltweit über dieses Partner Center verfügbar sein – inklusive Co-Selling-Aktivitäten, dem CSP-Programm, dem Veröffentlichen von Lösungen im Commercial Marketplace oder auch dem Benefit-Programm des Microsoft Partner Network. Zudem sollen Partner via Partner Center auch Zugriff auf Reporting-Tools und eine einheitliche Sicht auf alle Daten über alle Partnerprogramme und Lizenzmodelle hinweg erhalten.

Microsoft Schweiz erklärt angesprochen auf das Update zum Partnerprogramm, dass die erwähnten Punkte Projekte seien, an denen Microsoft hierzulande bereits seit längerer Zeit arbeite und mit denen man kontinuierliche Verbesserungen zum Vorteil der Partner anstrebe.

Neben diesem Update hat Microsoft aber auch noch eine "echte" Neuerung verkündet, und zwar den Launch der ersten beiden Advanced Specializations for Business Applications. Somit bietet Microsoft neu zum ersten die Small and Midsize Business Management Advanced Specialization an und zum zweiten die Low Code Application Development Advanced Specialization. Zu diesen beiden Spezialisierungen erklärt Microsoft, dass sie auch in der Schweiz eingeführt werden sollen. Thomas Winter, verantwortlich für das Partnergeschäft von Microsoft Schweiz, sagt: "Die Advanced-Specializations-Programme bieten unseren Partnern die Möglichkeit, sich in den Themen Modern Workplace, Business Applications, Azure und Security zu vertiefen. Dabei geht es vor allem um den Aufbau von zusätzlicher Expertise und die Implementierung von Prozessen. Wir gehen davon aus, dass auch viele Schweizer Partner diese Programme nutzen werden, um sich weiter im Markt zu differenzieren und um die Qualität in den Kundenprojekten weiter zu erhöhen."

Copyright by Swiss IT Media 2021