Switch beschert Nintendo Top-Quartal

von Luca Cannellotto


2. Februar 2021 - Nintendo konnte im dritten Quartal des Fiskaljahres 2021 kräftig zulegen. Die Nintendo Switch und der Verkauf von Spielen bescherten dem japanischen Konzern ein Umsatzwachstum von fast 40 Prozent.

Der japanische Videospielriese Nintendo hat seine Geschäftszahlen für das dritte Quartal des Fiskaljahres 2021 veröffentlicht, das am 31. Dezember 2020 zu Ende ging. Dabei konnte das Unternehmen einen Gewinn von 521,108 Milliarden Yen (4,96 Mia. US-Dollar) erzielen, was einem Plus von 98,2 Prozent gegenüber der Vorjahresperiode entspricht. Der Umsatz erhöhte sich derweil um 37,3 Prozent auf etwas mehr als 1,4 Billionen Yen (13,36 Mia. US-Dollar).

Zum starken Quartalsabschluss haben vor allem die Verkäufe von Nintendos Spielkonsole Switch beigetragen, die im Q3 2021 rund 11,56 Millionen Mal über die Ladentheke ging. Damit hat sich die Switch bisher gesamthaft 79,87 Millionen Mal verkauft, womit die Spielkonsole nun erfolgreicher ist als die Nintendo 3DS, die rund 75,94 Millionen Mal verkauft wurde. Aber auch mit dem Verkauf von Spielen machte Nintendo wieder Kasse. So verkauften sich 29 Titel im dritten Quartal jeweils mehr als eine Million Mal, wobei allein vom Spitzenreiter "Animal Crossing: New Horizons" 19,41 Millionen Kopien verkauft wurden.

Copyright by Swiss IT Media 2021