Channel-Chefin Sandhya Prabhu verlässt Oracle Schweiz

von Matthias Wintsch

1. Februar 2021 - Die langjährige Schweizer Channel-Chefin Sandhya Prabhu verlässt Oracle nach mehr als neun Jahren. Seit 2016 war sie für den hiesigen Channel verantwortlich.

Sandhya Prabhu, seit 2016 Channel-Chefin von Oracle Schweiz ("Swiss IT Reseller" berichtete), legt ihr Amt nieder, wie ihrer Linkedin-Seite zu entnehmen ist. Die Managerin hatte ihr Amt als Director, Country Leader Alliances & Channels im Juni 2016 angetreten und wurde im Sommer 2020 noch zur Cloud Partner Sales Leader ALPS and Benelux ernannt. Insgesamt arbeitete sie mehr als neun Jahre beim US-Konzern.

Nun trennen sich die Wege von Prabhu und Oracle Schweiz, sie scheint sich derzeit nach einer neuen Herausforderung umzusehen, wie ihrem Linkedin-Post zu entnehmen ist: "Es ist Zeit, dieses Kapitel zu schliessen und mich auf die nächste Seite vorzubereiten... es waren mehr Emotionen im Spiel, als ich dachte, als ich meinen Ausweis zurückgab und das Oracle-Office verliess. Ich gehe mit einem Rucksack voller lustiger Erinnerungen, grossartiger Learnings, berührender Begegnungen und toller Freundschaften. Ich bin dankbar für diese Erfahrung, ich bin dankbar für all die Herausforderungen und ich blicke zurück auf eines meiner einflussreichsten Engagements." Im Anschluss dankt Prabhu zahlreichen Personen namentlich und schliesst mit den Worten: "Und ein grosses Dankeschön an unsere Partner - Ihre Treue und Ihre Partnerschaft sind der Treibstoff, der uns am Laufen hält. Auf Wiedersehen Oracle! Man sieht sich!"

Oracle Schweiz bestätigte den Abgang auf Anfrage von "Swiss IT Reseller" und kommentierte kurz angebunden: "Sandhya verfolgt andere Möglichkeiten ausserhalb von Oracle."

Hier geht es zu Sandhya Prabhus Portrait von "Swiss IT Reseller" aus der Oktober-Ausgabe 2017.

Copyright by Swiss IT Media 2021