Samsung steigert 2020 Gewinn um 30 Prozent

von René Dubach


29. Januar 2021 - Dank stetig wachsenden Einnahmen im Display-Geschäft konnte Samsung im jüngsten Quartal wie auch im gesamten abgelaufenen Geschäftsjahr beim Gewinn zweistellig dazugewinnen.

Der südkoreanische Technologieriese Samsung hat das vergangene Jahr wie auch das jüngste Quartal mit einem zweistelligen Zuwachs auf der Gewinnseite abgeschlossen. So wurde der zwischen Oktober und Dezember erzielte Umsatz mit rund 55,1 Milliarden Dollar ausgewiesen, womit man knapp 3 Prozent über dem Vorjahresresultat zu liegen kam. Deutlich steiler aufwärts ging's beim operativen Gewinn, der mit 8,1 Milliarden Dollar 26 Prozent über dem Vorjahr zu liegen kam. Dazugewinnen konnte Samsung speziell im Display-Geschäft, wo die Umsätze um 36 Prozent auf 8,9 Milliarden anstiegen, während im Halbleitergeschäft ein Umsatzrückgang verzeichnet wurde.

Übers gesamte Jahr gesehen, steigerten die Südkoreaner die Einnahmen um 2,8 Prozent auf knapp 212 Milliarden Dollar. Stärker dazugewinnen konnte man auch hier beim Gewinn, der um fast 30 Prozent auf 32,2 Milliarden Dollar kletterte.

Samsung konnte im Berichtsquartal infolge der Pandemie insbesondere von der hohen Nachfrage nach Unterhaltungselektronik und Displays profitieren. Was den laufenden Geschäftsgang anbelangt, gibt sich das Management vorsichtig optimistisch, rechnet fürs Q1 aber dennoch mit einem leichten Gewinnrückgang, ohne allerdings konkrete Zahlen zu nennen.

Copyright by Swiss IT Media 2021