Planview übernimmt Clarizen und Changepoint

von Urs Binder

26. Januar 2021 - Laut Planview-CEO Greg Gilmore (Bild) entsteht aus dem Zusammengehen mit Clarizen und Changepoint eine umfassende Plattform für das Projekt- und Work-Management in der neuen Arbeitswelt.

Der Portfolio- und Work-Management-Anbieter Planview mit Hauptsitz in Austin, Texas, hat ein Abkommen zur Übernahme von Clarizen und Changepoint getroffen. Die beiden Übernahmekandidaten bieten Enterprise-Lösungen für das Projektportfolio-Management an. Der Markt verlange gerade in Coronazeiten nach einer umfassenden Software-Plattform, die isolierte Workstreams und Disziplinen von der Strategie bis zur Umsetzung zusammenführe, betont Planview.

Durch den Zusammenschluss werde eine Plattform geschaffen, die Organisationen dabei unterstütze, Zusammenarbeit und Umsetzung zu verbessern und in der neuen Arbeitswelt Erfolg zu haben. Planview-CEO Greg Gilmore (Bild) dazu: "In der heutigen Unternehmenslandschaft sind Partner gefragt, die die nötige Vision, Kompetenz und Skalierbarkeit mitbringen, damit sich Firmen in unserer digital geprägten Welt zurechtfinden und behaupten können. Planview, Clarizen und Changepoint sind allesamt führend auf ihrem Gebiet. Unsere gemeinsame Plattform sorgt wie keine andere für Innovation und treibt die Unternehmenstransformation von der Strategie bis zur Umsetzung voran."

Nach der Übernahme werden die Teams von Clarizen und Changepoint als eigenständige Geschäftsbereiche von Planview unter der Leitung von Matt Zilli (bisher CEO, Clarizen) und Matt Scheuning (bisher CEO, Changepoint) weitergeführt, die beide dem CEO von Planview unterstellt werden. Die Transaktion soll noch im ersten Quartal 2021 abgeschlossen werden. Finanzielle Einzelheiten wurden nicht genannt.

Copyright by Swiss IT Media 2021