Android-Smartphones verlieren schneller an Wert als iPhones

von Luca Cannellotto


25. Januar 2021 - Geht es um die Wertstabilität von Smartphones, so sind die iPhones Spitze. Android-Smartphones verlieren im Vergleich viel schneller an Wert.

Flaggschiff-Modelle von Android-Smartphones verlieren in den ersten beiden Jahren nach dem Kauf doppelt so schnell an Wert wie ihre Pendants aus dem Hause Apple. Zu diesem Schluss kommt eine Studie der Smartphone-Börse Bankmycell (via "Channelpartner"). Verglichen wurden dabei Geräte mit einem Preis von mindestens 700 US-Dolllar.

So verlieren iPhones im ersten Jahr nach dem Kauf durchschnittlich 16,70 Prozent an Wert, während Geräte mit Android-Betriebssystem 33,62 Prozent an Wert einbüssen. Nach zwei Jahren hat ein iPhone 35,47 Prozent weniger Wert als ein neues Gerät, während ein Android-Smartphone bereits 61,5 Prozent an Wert verloren hat. Erst nach vier Jahren ab Kaufdatum gleicht sich die Situation allmählich aus. Apples iPhones haben dann 66,43 Prozent weniger Wert, bei vergleichbaren Android-Geräten beträgt der Wertverlust zu diesem Zeitpunkt 81,11 Prozent.

Copyright by Swiss IT Media 2021