IT Reseller



Noser Engineering übernimmt Micropool

von Simon Wegmüller

12. Januar 2021 - Im Zuge der Nachfolgeregelung sind die Besitzverhältnisse von Micropool per 1. Januar 2021 an Noser Engineering übergegangen.

Noser Engineering hat die Engineering-Unternehmung Micropool per Anfang Jahr übernommen. Micropool aus Bad Ragaz wurde 1996 von Markus Probst gegründet und ist seitdem mit Dienstleistungen im Bereich Hardware- und Firmware-Engineering erfolgreich am Markt tätig. ZU den Kunden gehören gemäss dem Unternehmen "namhafte, teils auch international tätige Firmen, in den Kernbereichen Beratung, Engineering und Beschaffung."

"Mit der Übernahme bauen wir unser Kerngeschäft im Bereich Hardware- und Firmware-Engineering aus und verstärken unsere lokale Präsenz im Rheintal", erklärt Remo Noser (Bild), COO bei Noser Engineering. Durch den Zusammenschluss sollen sowohl die elf Mitarbeitenden am Standort Bad Ragaz als auch die bestehenden Micropool-Kunden zusätzlich von der Expertise der Noser Engineering und dem grossen Netzwerk der Noser Group profitieren, so das Unternehmen weiter.

In der ersten Phase wird die Firma Micropool weiterhin unter eigenem Namen, aber innerhalb der Noser Engineering auf dem Markt agieren. "Die Integration wird voraussichtlich mit dem Zusammenzug der Micropool-Mitarbeitenden und der Noser-Engineering-Crew der Filiale Rheintal am neuen Standort in Bad Ragaz im Frühling abgeschlossen sein. Spätestens zu diesem Zeitpunkt wird der Name Micropool auf dem Markt verschwinden", erklärt Markus Gübeli, Filialleiter Noser Engineering Rheintal.

Markus Probst ist zufrieden mit dem Inhaberwechsel: "Es freut mich, dass ich für Micropool mit Noser Engineering eine Nachfolgelösung gefunden habe, die zu einhundert Prozent meinen Vorstellungen entspricht. Ich selbst werde mich weiterhin um die bestehenden und neuen Kunden kümmern und so die Kontinuität in der Kundenbeziehung sicherstellen."

Copyright by Swiss IT Media 2021