EU genehmigt Milliarden-Übernahme von Fitbit durch Google

von Simon Wegmüller


22. Dezember 2020 - Alphabet, zu der die Tochtergesellschaft und Suchmaschine Google gehört, darf den Fitness-Tracker Fitbit in einer Milliarden-Transaktion übernehmen – allerdings mit Auflagen.

Google blättert für die Akquisition des finanziell angeschlagenen Wearables-Entwicklers Fitbit satte 2,1 Milliarden US-Dollar hin. Die Transaktion wurde von der Europäischen Kommission geprüft und nun genehmigt, berichtet "Business Insider".

Die EU-Kommission gab grünes Licht für die Akquisition, nachdem Google Zugeständnisse gemacht hat. So ist etwa die Verwendung von Fitbit-Gesundheitsdaten für Anzeigen für zehn Jahre untersagt.

Dabei geht es um den Schutz der persönlichen Gesundheitsdaten der Fitbit-Nutzer sowie um die Wahrung des Wettbewerbs im Segment Wearables. Google hatte vor über einem Jahr angekündigt, Fitbit zu übernehmen ("Swiss IT Reseller" berichtete).

Copyright by Swiss IT Media 2021