Also lanciert As-a-Service-Modell in Spanien

von René Dubach

27. November 2020 - Kommendes Jahr expandiert Also nach Südeuropa und führt sein As-a-Service-Modell in Spanien ein. Laut CEO Möller-Hergt (Bild) ist dies ein logischer erster Schritt, um die Präsenz in Europa zu stärken.

Distributionsriese Also will nach Südeuropa expandieren und schon im kommenden Jahr sein As-a-Service-Geschäftsmodell in Spanien lancieren. Wie das Unternehmen mitteilt, habe eine wachsende Zahl von Kunden angefragt, ob Also nicht plane, auch in dieser Region seine Leistungen anzubieten. Der Channel erlebe dort unmittelbar die Bedeutung digitaler Plattformen und suche nach einem möglichst erfahrenen Anbieter, der einen schnellen Marktzugang eröffnen kann, begründet Also den Expansionsentscheid.

Spanische Reseller, Systemintegratoren und andere Vertriebspartner können ab kommenden Jahr via Also Cloud Spain ihren Kunden cloud-basierte Lösungen anbieten und ihr eigenes Service-Portfolio mit dem As-a-Service-Modell erweitern. Aktuell stellt Also über den hauseigenen Cloud Market Place rund 1600 Anwendungen von über 100 Anbietern zur Verfügung, darunter die Microsoft- und die Adobe-Produktpalette.

"Wir expandieren in dieser Region mit einem hoch attraktiven Geschäftsmodell und einem sehr kompetenten Team. Wir verfügen über das Portfolio, die Erfahrung und die finanzielle Substanz, um unsere Präsenz in Europa zu verstärken. Spanien ist ein erster logischer Schritt, da wir in diesem Land bereits durch unser Engagement in einer Streaming-Plattform präsent sind", kommentiert Also-CEO Gustavo Möller-Hergt die Expansionspläne.

Copyright by Swiss IT Media 2021