R&M ernennt Robert Merki zum CTO

von Simon Wegmüller


24. November 2020 - Rober Merki wurde am 1. November 2020 neuer Chief Technology Officer (CTO) von R&M.

R&M, weltweit tätiger Entwickler und Anbieter von Verkabelungssystemen für Netzwerkinfrastrukturen mit Sitz in Wetzikon, hat Robert Merki per 1. November 2020 zum neuen Chief Technology Officer (CTO) und Mitglied der Geschäftsleitung ernannt.

Robert Merki ist eine R&D-Führungskraft mit über 10 Jahren Management-Erfahrung in der Bauindustrie. In den vergangenen acht Jahren war er in verschiedenen Management-Positionen bei Condair, einem weltweit tätigen Hersteller von Luftbefeuchtern, tätig. Zuletzt war Merki Head of Innovation & Engineering und für sämtliche R&D-Aktivitäten verantwortlich. Er leitete Teams in der Schweiz, in Deutschland und in Nordamerika. Zuvor war er bei Hilti und Accenture. Robert Merki verfügt über einen Abschluss als Master of Science der EPF Lausanne (EPFL) und hat zudem ein Nachdiplomstudium im Fach Betriebswirtschaft an der Universität St. Gallen absolviert.

Merki tritt die Nachfolge von Stefan Grätzer an, der sich nach zehn Jahren Einsatz für R&M entschieden hat, das Unternehmen Ende 2020 zu verlassen und neue berufliche Herausforderungen anzunehmen. Grätzer leitete unter anderem die Entwicklung zahlreicher Produktlinien und baute das R&D-Zentrum von R&M in Bulgarien auf.

"Ich freue mich sehr und fühle mich geehrt, die Position des CTO bei R&M zu übernehmen", so Robert Merki. "Ebenso freue ich mich auf die Zusammenarbeit mit meinem Team, um die Innovationsstärke von R&M weiter auszubauen, Produkte für neue Anwendungen zu entwickeln und unseren Kunden auch künftig integrierte Lösungen in bewährter Qualität anzubieten."

Copyright by Swiss IT Media 2021