Samsung beerdigt die Note-Serie offenbar ganz

von Matthias Wintsch


24. November 2020 - Die Zeichen verdichten sich immer mehr, dass Samsung die Note-Serie zugunsten von faltbaren Geräten über die Klinge springen lässt.

Die Gerüchte, dass Samsung auf die Weiterführung der Note-Serie verzichtet, verdichten sich immer mehr. So berichtete das koreanische Portal "Aju News" (via "Androidauthority"), dass sowohl die S-Serie, die regulär im Frühjahr vorgestellt wird, wie auch die Fold-Serie, die voraussichtlich zum traditionellen Release-Datum der Note-Serie im Sommer erscheinen wird, S-Pen-Unterstützung bekommen. Daher schlussfolgert die Plattform, dass die Note-Serie damit wohl endgültig ausgedient hat, erste Gerüchte gingen noch davon aus, dass Samsung die Note-Geräte nur für ein Jahr lang aussetzen würde.

Die Note-Geräte sind seit 2011 auf dem Markt und waren bisher ein immer wiederkehrendes Element im Samsung-Smartphone-Portfolio. Mit dem Stopp der Note-Produktion würde daher eine Ära zu Ende gehen. Die Entscheidung die Note-Geräte aufzugeben, um den Fokus auf faltbare Smartphones und Tablet zu legen, ergibt aufgrund der grossen Screens von faltbaren Geräten aber durchaus Sinn, da es sonst über kurz oder lang wohl zu Überschneidungen im Portfolio kommen würde.

Copyright by Swiss IT Media 2021