Claroty und Crowdstrike partnern für mehr Sicherheit in der Produktionsindustrie

von Matthias Wintsch

23. November 2020 - Um Industrieanlagen unter der erhöhten Bedrohungslage besser schützen zu können, gehen Claroty und Crowdstrike eine Partnerschaft ein.

Claroty, Spezialist für Cyber-Sicherheit im Bereich Industrie partnert mit dem Cloud-Security-Anbieter Crowdstrike. Ziel ist die Integration der Falcon-Plattform von Crowdstrike in die Claroty-Plattform, um "eine umfassende Transparenz von Netzwerken und Endpunkten industrieller Steuerungssysteme (ICS) sowohl für Informationstechnologie (IT) als auch Operations-Technology- (OT-)Asset-Informationen an einem zentralen Punkt" zu bieten.

Die digitale Transformation und der beschleunigende Faktor der Pandemie hätten dazu geführt, dass die Angriffsfläche zwischen IT und OT grösser wurde, dem mithilfe der Zusammenarbeit von Claroty und Crowdstrike entgegengewirkt werden soll. Die Partner versprechen damit "umfassende Transparenz und Bedrohungserkennung für IT/OT-Netzwerke".

"Um moderne ICS-Netzwerke effektiv zu schützen, müssen IT- und SOC-Teams über ein vollständiges Bestandsverzeichnis sowohl der IT- als auch der OT-Assets verfügen und in der Lage sein, Bedrohungen und die entsprechenden Risiken zu erkennen, zu bewerten und einzudämmen", so Matthew Polly, Vice President of Worldwide Alliances, Channels and Business Development bei Crowdstrike. "Die Integration mit Claroty ermöglicht es unseren Kunden, mit der Crowdstrike Falcon-Plattform die Sicherheitslage ihrer OT-Umgebungen zu verbessern und die Kluft zwischen IT und OT zu überbrücken."

Copyright by Swiss IT Media 2021