Barbara Whye wechselt von Intel zu Apple

von Matthias Wintsch

23. November 2020 - Nachdem sie bei Intel in vergleichsweise kurzer Zeit die Diversität in der Arbeitnehmerschaft durchgesetzt hatte, übernimmt Barbara Whye nun das selbe Amt bei Apple.

Die Managerin Barbara Whye verlässt ihren langjärigen Arbeitgeber Intel für eine Stelle bei Apple, wie "Fortune" berichtet. Whye war rund 25 Jahre bei Intel angestellt, zuletzt als Chief Diversity and Inclusion Officer, in der sie die "Diversity in Technology"-Initiative geleitet hatte, für die Intel rund 300 Millionen Dollar aufgeworfen hat. Bei Apple wird sie die fast exakt gleiche Stelle als Head of Inclusion and Diversity antreten und sich, so ein Apple-Sprecher, dafür einsetzen, dass die Arbeitskräfte im Unternehmen "die Gemeinschaften repräsentieren, denen wir dienen".

Barbara Whye folgt auf Christie Smith, die Apple im Juni 2020 verlassen hatte. Die neue Diversity-Chefin von Apple wurde von "Fortune" dieses Jahr zum ersten Mal in die Liste der Most Powerful Women aufgenommen. Sie hatte bei Intel innerhalb weniger Jahre, rund zwei Jahre vor dem ursprünglich gesetzten Meilenstein, die gewünschte Diversität in der Intel-Workforce erreicht, die dem "qualifizierten" Arbeitsmarkt der USA entspreche, weshalb Apple wohl auf sie aufmerksam wurde.

Copyright by Swiss IT Media 2021