Wieder Twint-Zahlungen bei Digitec Galaxus

von René Dubach


20. November 2020 - Digitec Galaxus und Twint haben sich nach einem Streit im Frühling über die Zahlungsgebühren geeinigt. Damit wird das Payment-Verfahren in den Online-Shops der Migros-Tochter wieder unterstützt.

Vergangenen März kam es zu einer Kontroverse zwischen dem Online-Händler Digitec Galaxus und dem Payment-Service Twint ("Swiss IT Reseller" berichtete). Twint habe der Migros-Tochter eine überhöhte Zahlungsgebühr aufzwingen wollen, lautete der Vorwurf. In der Folge wurde die Unterstützung des Zahlungsverfahrens eingestellt.

Jetzt haben die beiden Unternehmen ihre Auseinandersetzung unverhofft beendet. Digitec- wie Galaxus-Kunden können ihre Bestellungen per sofort wieder per Twint-App bezahlen. "Alle unsere Kundinnen und Kunden sollen ihre Einkäufe so bezahlen, wie sie es möchten - das ist uns sehr wichtig", kommentiert Digitec-Galaxus-CEO Florian Teuteberg die jüngste Entwicklung.

Die Beweggründe, die zur Beilegung der Auseinandersetzung geführt haben, sind nicht bekannt. Allenfalls ist Twint dem Online-Händler bei den Gebühren entgegengekommen, allenfalls mag auch der bevorstehende Black Friday mitgespielt haben, dessen Umsätze durch die Twint-Unterstützung allenfalls höher ausfallen werden.

Copyright by Swiss IT Media 2021