Inacta gibt sich Holding-Struktur und ernennt neue Partner

Inacta gibt sich Holding-Struktur und ernennt neue Partner - Bild 1

13. November 2020 - Der Zuger IT-Dienstleister Inacta hat sich zur Holding umgeformt und Christian Müntener, Fabian Seimer sowie um Daniel Rutishauser zu neuen Partnern ernannt.

Der IT-Dienstleister Inacta mit Sitz in Zug hat drei bisherige Management-Mitgliedern zu neuen Partnern ernannt. Konkret handelt es sich dabei um Christian Müntener, Head Business Development, Fabian Seimer, Head Information Management, sowie um Daniel Rutishauser, Head Financial Services & Blockchain Services.

Das Unternehmen gibt ausserdem bekannt, dass man sich eine Holding-Struktur verliehen und zudem mit Inacta Ventures eine zusätzliche Gesellschaft gegründet hat. Diese soll die Investitionstätigkeiten auf eigene Ventures, Joint Ventures sowie strategische Investments fokussieren. Wie es in der Mitteilung weiter heisst, hat der Venture-Building-Ausbau dazu geführt, dass Inacta allein im laufenden Jahr bereits über 20 neue Mitarbeitende eingestellt hat.

"Es ist uns ein grosses Anliegen die Schweizer Wirtschaft im Innovationsbereich zu unterstützen und so auch in schwierigen Zeiten zu stärken. Zudem glauben wir an die Effizienz von Ökosystemen, weshalb wir Synergien zwischen Corporates und Startups aktiv suchen und nutzen", kommentiert Managing Partner Ralf Glabischnig die Entwicklung. (rd)

Copyright by Swiss IT Media 2022