Arnold Marty verlässt Lenovo

von Urs Binder


30. September 2020 - Nach etwas mehr als anderthalb Jahren im Amt des Managing Director bei Lenovo Schweiz will Arnold Marty im nächsten Jahr eine neue Herausforderung ausserhalb der IT-Branche annehmen.

Arnold Marty wurde im März 2019 von Lenovo Schweiz zum Managing Director PC and Smart Devices ernannt. Jetzt wurde bekannt, dass Marty das Unternehmen per Ende 2020 schon wieder verlässt. Ein Nachfolger ist noch nicht bekannt. Dies berichtet «Inside-channels». Lenovo hat den Abgang gegenüber dem Online-Magazin bestätigt und dazu angemerkt, Marty wolle die Branche ganz verlassen und eine Herausforderung ausserhalb der IT annehmen. Diese Herausforderung scheint ziemlich attraktiv zu sein: Er werde als CEO eines sehr grossen Unternehmens nochmals eine neue Industrie kennenlernen dürfen, heisst es in dem Bericht.

Marty kann auf eine reichhaltige Karriere zurückblicken. Laut seinem Linkedin-Profil war er von 1994 bis 2012 in unterschiedlichen Führungspositionen bei HP tätig. Danach folgte ein Jahr als Head of Major Accounts bei Ricoh. Im Juni 2014 hat er die Branche gewechselt und für Tobler Haustechnik gearbeitet, zuletzt als Deputy CEO der aus der Fusion mit Walter Meier entstandenen Meier Tobler Group.

Copyright by Swiss IT Media 2021