Bechtle baut Hauptsitz in Deutschland aus

von Luca Cannellotto


21. September 2020 - Das IT-Systemhaus will mit dem Ausbau des Hauptsitzes in Neckarsulm die infrastrukturellen Voraussetzungen für weiteres Wachstum schaffen.

Bechtle wächst, und damit auch der Hauptsitz im deutschen Neckarsulm. Die Bauarbeiten des neu errichteten, zusätzlichen Bürogebäudes am Bechtle Platz sollen dabei planmässig Ende September 2020 abgeschlossen sein. Wie das Unternehmen in einer Mitteilung schreibt, wolle man so die Strategie der Erzeugung und Nutzung regenerativer Energien durch verschiedene Massnahmen konsequent fortsetzen. So wurde die Geothermienutzung ausgebaut. Das Geothermiefeld unter dem Gebäude umfasst 42 Erdwärmesonden, die in 48 Metern Tiefe installiert sind. Darüber hinaus kommen auch zusätzliche Photovoltaik- und Solarthermie-Anlagen zum Einsatz. Und nicht zuletzt wird die Ladeinfrastruktur zur elektrischen Betankung von E- und Hybridfahrzeugen auf dem Unternehmensgelände von rund 60 auf 130 Ladepunkte mehr als verdoppelt.

Der rund 10'000 Quadratmeter grosse Neubau schliesst an das bestehende Bürogebäude an und ist bereits die sechste grosse Erweiterung auf dem Firmengelände. Er bietet Platz für rund 600 weitere Mitarbeiter und enthält laut Bechtle auch grosszügige Bewegungsräume sowie Umkleiden und Duschen.

Copyright by Swiss IT Media 2021