iWay feiert sein 25-Jähriges

von Marcel Wüthrich


20. August 2020 - Internet Service Provider iWay feiert das 25-jährige Firmenjubiläum und blickt darum nochmals auf die Meilensteine seines Bestehend zurück.

1995 – vor 25 Jahren also – wurde der Internet Service Provider iWay gegründet. Grund genug, kurz auf die Meilensteine der Unternehmensgeschichte zurückzublicken. So konnte iWay schon kurz nach der Gründung durch Matthias Oswald und Markus Vetterli den ersten Grossauftrag für Newtelco (das spätere Sunrise) zum Aufbau des Internet-Backbones an Land ziehen. Als wichtige Meilensteine bezeichnet iWay auch den Kauf des Provider-Geschäfts von Dolphins Network Systems im Jahr 2004 sowie die Übernahme der DSL-Privatkunden von Easynet im Jahr 2008. 2017 schliesslich erfolgte der Verkauf von iWay an die St. Gallisch-Appenzellische Kraftwerke (SAK).

In den letzten fünf Jahren sei das Wachstum geprägt vom Geschäft mit Glasfasernetzen gewesen, erklärt iWay anlässlich des Jubiläums. Seit diesem Jahr bietet der ISP hier Bandbreiten von bis zu 10 Gbit/s an. Entscheidend für den Geschäftserfolg seien ausserdem die Partner, so iWay-Geschäftsführer Matthias Oswald. Inzwischen mache das Unternehmen mehr als die Hälfte seines Gesamtumsatzes, der im letzten Jahr 29,2 Millionen Franken betrug, via indirektem Vertrieb.

iWay will sein Jubiläum am 10. September mit seinen aktuell rund 50 Mitarbeitern "mit einem grossen Mitarbeiter-Fest" gebührend feiern.

Copyright by Swiss IT Media 2021