IT Reseller



Digitec Connect neu auch mit eSIM

von Urs Binder


20. Mai 2020 - Ab sofort funktioniert Digitecs Mobil-Abo Connect auch mit der virtuellen eSIM. Digitec ist damit der erste Schweizer Provider ohne eigenes Netz, der diese Möglichkeit anbietet.

Das Mobile-Abo Digitec Connect funktioniert ab sofort auch ohne physische SIM-Karte. Man sei der erste Schweizer MVNO (Mobile Virtual Network Operator), der eine Lösung für eSIM-fähige Smartphones anbiete, verkündet Digitec. Bisher sei dies nur bei den eigentlichen Netzbetreibern Swisscom, Sunrise und Salt möglich gewesen. Auch europaweit gehöre Digitec zu den eSIM-Pionieren: Laut Apple unterstützt unter den MVNOs nur der spanische Provider Pepephone die virtuelle SIM-Karte.

Als Vorteil der eSIM nennt Digitec den einfachen Providerwechsel: Man braucht dazu nur einen QR-Code einzuscannen. Ausserdem bleibt mit einer eSIM der Kartenslot frei – zum Beispiel für den temporären Einsatz einer Prepaid-Karte in den Ferien oder auf Geschäftsreise.

Um in den Genuss der eSIM-Fähigkeit zu kommen, müssen Neukunden von Digitec Connect bei der Registrierung die Option "eine eSIM aktivieren" wählen. Bestehende Kunden können im Moment über den Kundendienst von der physischen SIM-Karte auf eSIM wechseln. Das neue Angebot funktioniert in einer ersten Phase für Smartphones und Tablets mit eSIM-Support. Ab dem Sommer sollen auch entsprechende Smart Watches unterstützt werden.

Copyright by Swiss IT Media 2020