IT Reseller



Computacenter Schweiz mit fast doppeltem Umsatz und neuem Standort

von Urs Binder


6. Februar 2020 - Computacenter hat den Umsatz 2019 im Vergleich zum Vorjahr fast verdoppelt, teilt CEO D'Auria mit. Der Löwenanteil des Wachstums basiert auf der Übernahme des Hardware-Resellers Pathworks, der neu als Computacenter TS firmiert.

Der IT-Generalunternehmer Computacenter konnte sein Schweizer Geschäft im Jahr 2019 markant steigern. Der Umsatz wuchs von 30 auf knapp 59 Millionen Franken und hat sich damit fast verdoppelt. Parallel dazu stieg die Anzahl der Mitarbeitenden um 15 Prozent auf 241.

Rund drei Viertel des Wachstums haben sich aus der Übernahme des E-Procurement-Anbieters Pathworks vom letzten März ergeben. Dieser wird nun ins Markenkonzept integriert und heisst neu Computacenter TS. Das übernommene Unternehmen sei ein im Schweizer Markt bestens verankerter Hardware-Reseller und besonders gut in den Segmenten öffentliche Verwaltung, Bildung und KMU positioniert.

Per 1. Januar 2020 hat Computacenter Schweiz zudem in St. Gallen einen neuen Standort eröffnet und ist nun an sechs Lokationen präsent. CEO Massmiliano D'Auria (Bild): "Die letzten drei Jahre sind wir bewusst anorganisch gewachsen, um durch Zukäufe unser Portfolio zu erweitern. Diese starke Basis nutzen wir, um unser Kerngeschäft gezielt zu entwickeln. Wir wollen auch zukünftig zweistellig wachsen. Dafür bauen wir unsere Standorte in der Schweiz weiter aus."

Copyright by Swiss IT Media 2020