ICE zeigt Interesse an Ebay, Aktie reagiert positiv

von Simon Wegmüller


5. Februar 2020 - Insidern zufolge will der Börsenkonzern ICE die Auktionsplattform Ebay übernehmen und hat bereits ein Angebot unterbreitet. Die Aktie schnellte als Reaktion auf die Gerüchte in die Höhe.

Der Börsenbetreiber Intercontinental Exchange (ICE) soll daran interessiert sein, die Auktionsplattform Ebay zu übernehmen. Dies sollen mehrere mit der Angelegenheit vertraute Insider gegenüber der Nachrichtenagentur "Reuters" geäussert haben, nachdem bereits "The Wall Street Journal" darüber berichtete. Ebay würde dabei mit einem Wert von über 30 Milliarden Dollar bewertet, schreibt der "Tages Anzeiger".

Gemäss den Quellen soll ICE bereits ein Gebot abgegeben haben, die beiden Unternehmen würden aktuell aber keine förmlichen Gespräche führen. Interessiert sein soll ICE insbesondere am Online-Marktplatz von Ebay, nicht aber an der Kleinanzeigen-Sparte. Ebay-Grossaktionär Starboard Value dränge aber auf deren Verkauf.

Die Aktien von ICE reagierten auf die Nachrichten negativ und schlossen an der Wall Street zwischenzeitlich 7,5 Prozent tiefer. Dafür schossen die Ebay-Aktien nach oben, und zwar ganze 8,7 Prozent, womit der Börsenwert des Unternehmens auf 30,4 Milliarden Euro anstieg.

Copyright by Swiss IT Media 2021