IT Reseller



Intel kauft AI-Chip-Spezialisten Habana Labs

von Luca Cannellotto


17. Dezember 2019 - Intel hat die Übernahme des israelischen AI-Chip-Spezialisten Habana Labs für rund 2 Milliarden Dollar angekündigt und will damit sein Portfolio mit AI-Prozessoren für Rechenzentren erweitern.

Wie Chip-Riese Intel in einer Mitteilung bekannt gibt, hat es das Unternehmen Habana Labs für 2 Milliarden US-Dollar übernommen. Habana Labs ist ein in Israel ansässiger Spezialist für programmierbare Deep-Learning-Chips, die in Rechenzentren zum Einsatz kommen. Die Kombination stärke Intels Portfolio im Bereich der künstlichen Intelligenz und beschleunige die eigenen Anstrengungen im aufstrebenden, schnell wachsenden Markt mit AI-Chips, der laut Schätzungen von Intel bis 2024 einen Wert von mehr als 25 Milliarden US-Dollar haben wird. Habana Labs wird als unabhängige Abteilung bestehen bleiben und vom bisherigen Management geführt werden. Avigdor Willenz (Bild), Vorsitzender von Habana Labs, wird als Senior-Berater fungieren.

Für Intel ist Künstliche Intelligenz ein wichtiger Erfolgsfaktor, der im laufenden Jahr einen Umsatz von mehr als 3,5 Milliarden Dollar erwirtschaften soll, was einem Plus von 20 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht.

Copyright by Swiss IT Media 2020