IT Reseller



Check Point kauft Protego

von Matthias Wintsch


4. Dezember 2019 - Check Point kauft Protego, einen Spezialisten für Serverless-Sicherheitstechnologie. Die Features für den Schutz von Serverless-Umgebungen soll bereits Anfang 2020 in die Infinity-Plattform von Check Point integriert werden.

Der Cybersecurity-Experte Check Point übernimmt Protego, ein Unternehmen, das Serverless-Sicherheitstechnologien entwickelt. Der Schutz von Serverless-Architekturen werde immer wichtiger, so Check Point, aufgrund des schnellen Vormarsches von Serverless-Produkten wie AWL Lambda. Mit dem Kauf von Protego verfüge man nun über eine konsolidierte Sicherheitslösung für Cloud Workload Protection (CWPP) und Security Posture Management (CSPM), welche kontinuierlichen Schutz anbieten könne.

Die Protego-Lösung will Check Point denn auch schnell in die eigene Infinity-Architektur einbinden, um die Lösung von Check Point rasch um die Serverless-Sicherheits-Features zu erweitern. Die Integration soll im ersten Quartal 2020 erfolgen, die Übernahme sollte bereits zu Ende des laufenden Jahres abgeschlossen sein. Zum Kaufpreis wurden keine Details bekannt gemacht.

Copyright by Swiss IT Media 2020