IT Reseller



SBB kauft 120'000 Smartphones und Tablets

von Matthias Wintsch


3. Dezember 2019 - Die SBB wollen mehr als 120'000 Smartphones und Tablets für ihre Angestellten kaufen und suchen den passendsten Händler dafür. Die entsprechende Simap-Ausschreibung wird im Januar aufgeschaltet.

Die Schweizerischen Bundesbahnen (SBB) planen den Kauf von mehr als 120'000 Smartphones und Tablets, wie einer Vorankündigung auf Simap.ch zu entnehmen ist, welche "Inside IT" entdeckt hat. Die SBB schreiben, dass ein Händler gefunden werden soll, "der die SBB während der geplanten Vertragsdauer von 5 Jahren in dem volatilen Markt der Mobiltelefone und Tablets adäquat mit einer grossen Produkte- und Markenpalette beliefern kann." Der Auftrag gliedert sich in drei Teilprojekte mit vier Anforderungsprofilen. Die Ausschreibung soll im Januar 2020 auf Simap.ch aufgeschaltet werden.

Unter dem Projektnamen MDS-Geräte sollen über die Vertragsdauer rund 65'000 Smartphones und 25'000 Tablets beschafft werden, die für die Business-Anwendung von SBB-Angestellten gedacht sind. Das Teilprojekt GSM-R umfasst 21'500 Smartphones zur Kommunikation für Kundenbegleitern und Lokführern, während das Teilprojekt ELAZ rund 11'000 Smartphones für die Billetkontrolle und Fahrplanauskünfte stellen soll.

Copyright by Swiss IT Media 2020