IT Reseller



Google fällt im Bereich Smart Speaker zurück

von Simon Wegmüller


18. November 2019 - Die neusten Zahlen des Analystenunternehmens Canalys zeigen, dass Google im Bereich Smart Speaker der Konkurrenz hinterherhinkt. Amazon dominiert den Markt dafür regelrecht.

Der globale Smart-Speaker-Markt wuchs im Q3 2019 um 44,9 Prozent auf 28,6 Millionen Einheiten. Amazon steht dabei mit der Lieferung von 10,4 Millionen Smart Speakers an der Spitze, gefolgt vom chinesischen E-Commerce-Gigant Alibaba, der auf dem chinesischen Markt den ersten Platz und weltweit den zweiten Platz belegt. Google rutschte von Platz drei im zweiten Quartal auf Platz vier.

Im Bereich Einzelhandel wird es gemäss den Analysten für Anbieter von intelligenten Lautsprechern immer schwieriger, den Umsatz anzukurbeln. "Amazon hat das 'Echo Upgrade Program' eingeführt, um Benutzer dazu zu bringen, alte Echo-Lautsprecher oder Nicht-Echo-Bluetooth-Lautsprecher einzutauschen, um die Verbreitung von Echo-Geräten im Haushalt weiter zu erhöhen", meint Jason Low, Senior Analyst bei Canalys. "Das herausfordernde Einzelhandelsumfeld und der Rückgang der Versandmengen zwangen Google, mehr Partnerschaften einzugehen, wie beispielsweise mit Spotify, um den Umsatz über verschiedene Kanäle zu steigern. Ähnliche Kooperationen gibt es auch in China, wo Alibaba seine Einzelhandelsbeziehungen und Vertriebskanalfähigkeiten nutzte, um Kooperationen mit Marken wie Starbucks, Budweiser, Abbott und Oreo sowie anderen lokalen und internationalen Unternehmen zu starten."

Die Kategorie der Smart Displays wuchs derweil weltweit um 500 Prozent auf 6,3 Millionen Einheiten im dritten Quartal 2019 und hat sich damit als Schlüsselkategorie etabliert. "Das intelligente Display Echo Show 5 trug massgeblich zum Erfolg von Amazon im dritten Quartal bei und machte 16 Prozent der weltweiten Gesamtlieferungen von Amazon aus. Es wurde zum besten Smart Display aller Marken", so Canalys-Forschungsanalystin Cynthia Chen. "Obwohl intelligente Displays in den Strategien der Anbieter an Bedeutung gewinnen, bleiben die Sensibilität der Verbraucherpreise und pragmatische Anwendungsfälle die wichtigsten Herausforderungen, die es zu lösen gilt."

Copyright by Swiss IT Media 2020