IT Reseller



Sunrise und Huawei eröffnen europäisches 5G Joint Innovation Center

von Luca Cannellotto


15. Oktober 2019 - Sunrise und Huawei eröffnen gemeinsam das nach eigenen Angaben erste europäische 5G Joint Innovation Center. Damit wollen die beiden strategischen Partner 5G-Anwendungen im Privat- und Geschäftskundenbereich entwickeln und fördern.

Sunrise und Huawei verkünden die Eröffnung ihres europäischen 5G Joint Innovation Center am Hauptsitz von Sunrise in Opfikon im Kanton Zürich. Das erklärte Ziel ist es, 5G-Anwendungen im Privat- und Geschäftskundenbereich zu entwickeln und zu fördern. Das 5G Joint Innovation Center soll den Aufbau eines schweizerischen 5G-Ökosystems unterstützen, indem Sunrise und Huawei in einem Showroom 5G-Anwendungen vorstellen, die bereits lanciert wurden oder vor der Kommerzialisierung stehen, wie die beiden Unternehmen in einer Mitteilung schreiben. So sollen im Showroom Anwendungen aus den Bereichen Smart Farming, Smart Manufacturing, Cloud Gaming sowie AR- und VR-Applikationen live gezeigt werden.

"Mit der Eröffnung des ersten europäischen 5G Joint Innovation Centers machen wir als führender 5G-Anbieter einen weiteren wichtigen Schritt. Was wir heute präsentieren, zeigt, welches enorme Potenzial in den 5G-Anwendungen im Privat- und Geschäftskundenbereich steckt. Besonders freue ich mich, dass wir weltweit der erste Anbieter sind, der ein Cloud Gaming Service mit 4K-Auflösung über 5G auf den Markt bringt", sagt Olaf Swantee, CEO von Sunrise. Und Haitao Wang, CEO von Huawei Schweiz, fügt an: "Das Center ist sehr wichtig für Huawei und für die ganze Industrie. Ziel ist, das 5G-Ökosystem der Schweiz zu stimulieren, indem wir einerseits reale 5G-Anwendungen für Business- und Privatkunden zeigen und Entwickler unterstützen, Anwendungen für 5G zu entwickeln und zu testen. Mit diesem Center treiben wir die die Innovation von 5G voran, einer der Schlüsseltechnologien für das nächste Jahrzehnt."

Copyright by Swiss IT Media 2020