IT Reseller



Huawei darf voraussichtlich doch 5G-Equipment nach Deutschland liefern

von Matthias Wintsch


14. Oktober 2019 - In Deutschland darf Huawei nun doch beim 5G-Ausbau mitmischen, wie es scheint. Sämtliche Bedenken sind jedoch noch nicht aus dem Weg geräumt.

Für den chinesischen Hersteller Huawei, welcher derzeit besonders unter dem Handelsstreit zwischen China und den USA zu leiden hat ("Swiss IT Reseller" berichtete unter anderem hier) gibt es eine gute Nachricht: Das Unternehmen könnte nun doch 5G-Equipment nach Deutschland liefern dürfen und hätte damit einen Freifahrtschein für den 5G-Ausbau in einem grossen europäischen Markt. Dies hat das "Handelsblatt" beim Studium des Entwurfs zu den Sicherheitsanforderungen für die Telekommunikationsnetze der Bundesnetzagentur herausgefunden. Im derzeit vorliegenden Entwurf fehle ein Absatz gänzlich, der Huawei den Marktzugang versperrt hätte und in der Vergangenheit stets noch zur Diskussion stand.

Aus deutschen Regierungskreisen heisst es, dass Bundeskanzlerin Angela Merkel ein politisches Zerwürfnis mit China fürchte. In Regierungskreisen wird Merkel für den Entscheid von vielen Seiten angegriffen, das letzte Wort ist also möglicherweise noch nicht gesprochen. Die USA fordern schon seit längerem ein Verbot von Huawei-Hardware in der 5G-Infrastruktur. In der Schweiz ist es den Telcos hingegen erlaubt, mit dem chinesischen Anbieter zusammenzuarbeiten.

Copyright by Swiss IT Media 2020