Elca und Opencell sind jetzt Partner

von Alina Brack


8. Oktober 2019 - Im Rahmen einer Partnerschaft wollen Elca und Opencell in der Schweiz innovative digitale Geschäftsmodelle fördern und setzen dabei auf die Opencell-Lösung zur Monetarisierung neuer Abonnement- und Nutzungs-basierter Einnahmeströme.

Der Schweizer Software-Anbieter Elca ist eine Partnerschaft mit Opencell eingegangen, einem Anbieter von Lösungen für agile Monetarisierungsplattformen (AMP). Ziel der Kooperation ist es gemäss Mitteilung, hierzulande innovative digitale Geschäftsmodelle zu fördern. Dabei sei Elca der erste Schweizer Partner, der die Lösung von Opencell zur Monetarisierung neuer Abonnement- und Nutzungs-basierter Einnahmeströme anbiete. Als Opencell-Partner vermarktet und integriert Elca die Lösung in der Schweiz.

Die AMP-Lösung von Opencell soll den gesamten Prozessablauf vom Angebot bis hin zur Bezahlung abdecken und so die Marktreife von Abonnement-, Event- oder Nutzungs-basierten Angebots- und Geschäftsmodellen (B2B2X) beschleunigen, wie es weiter heisst.

Christophe Stettler, CMO bei Elca: "Elca ist stolz darauf, erster Schweizer Partner von Opencell zu werden. Opencell ist ein führender globaler Anbieter innovativer Abonnement- und Nutzungs-basierter Geschäftsmodelle für Branchen mit den Schwerpunkten Energie, Telekommunikation und Mobilität. Wir ergänzen uns hervorragend durch die branchenführenden Technologien und die lokale Präsenz von Elca in der Schweiz einerseits sowie durch das solide Know-how von Opencell beim digitalen Wandel bestehender und bei der Entwicklung neuer Geschäftsmodelle andererseits. Dank dieser Partnerschaft können Elca und Opencell alle Branchen, insbesondere den Verkehrs- und Energiesektor, mit Lösungen zur schnellen Umsetzung neuer Daten-, Abonnement- und Nutzungs-basierter Geschäftsmodelle bedienen."

Copyright by Swiss IT Media 2021