Nutanix ernennt Cyril VanAgt zum Channel-Chef EMEA

von Urs Binder

25. September 2019 - Nutanix hat Cyril VanAgt mit der Leitung des Channel-Vertriebs und der OEM-Partnerschaften in Europa, dem Nahen Osten und Afrika beauftragt. Er soll die Nutanix Channel Charter vorantreiben und so die Beziehunen zur Reseller-Community stärken.

Der Cloud-Computing-Spezialist Nutanix hat Cyril VanAgt zum Leiter des Channel-Vertriebs und der OEM-Partnerschaften in Europa, dem Nahen Osten und Afrika beauftragt. VanAgt wird sich um alle vertriebsrelevanten Beziehungen mit Resellern, Distributoren, regionalen Systemintegratoren und Technologiepartnern in der EMEA-Region kümmern. Ausserdem soll er dafür sorgen, dass alle Voraussetzungen erfüllt sind, damit diese Partner die innovativen Technologien von Nutanix erfolgreich anwenden können.

VanAgt wird insbesondere für die Umsetzung der Nutanix Channel Charter verantwortlich sein, einer strategischen Initiative zur Stärkung der Beziehungen zur Reseller-Community. Damit sollen alle an diesen Prozessen Beteiligten in die Lage versetzt werden, im Wettbewerb in der Multicloud-Ära sowohl hinsichtlich Anforderungen als auch Fähigkeiten erfolgreich zu bestehen.

Cyril VanAgt kam im Oktober 2014 zu Nutanix, wo er seitdem für den Channel-Vertrieb in Südeuropa verantwortlich war. Innerhalb von vier Jahren baute er das Distributionsnetz und ein starkes Channel-Ökosystem in diesem Gebiet auf. Die von ihm eingeführten Strukturen sorgten für eine grössere Reife und Autonomie der Nutanix-Vertriebspartner in Frankreich, Italien, der iberischen Halbinsel, der Schweiz sowie dem französischsprachigen Teil Afrikas. Damit wurde diese Region zu einem Modell für die Zusammenarbeit zwischen Nutanix und dem Channel. 2018 wurden VanAgts Verantwortlichkeiten um das Management der OEM- und Allianz-Partnerschaften erweitert.

Vor seinem Engagement bei Nutanix war VanAgt 14 Jahre lang für Netapp Frankreich tätig. Er studierte am französischen ISEN Institut Supérieur d'Electronique et du Numérique und besitzt einen Abschluss in Mikroelektronik, Informatik und Telekommunikationstechnik. Er besitzt ausserdem einen Postgraduiertenabschluss von der Hochschule Télécom Paris in Bildverarbeitungs- und Fernsehsystemen.

Copyright by Swiss IT Media 2022