Proffix partnert mit Engomo

von Urs Binder

18. September 2019 - Mit der Konfigurationsplattform von Engomo lassen sich mobile Apps erstellen, die mit der Business-Software von Proffix zusammenarbeiten. Proffix hat zu diesem Zweck eine Partnerschaft mit Engomo geschlossen.

Der Schweizer Business-Software-Hersteller Proffix ist neu Partner von Engomo, der eine Konfigurationsplattform betreibt. Diese ermöglicht es, nach dem Baukastenprinzip ohne Programmierung eine individuelle Mobile-App zu erstellen und sie ans Unternehmens-ERP anzubinden.

Dazu steht eine Reihe von Modulen für verschiedene Geschäftsbereiche wie Vertrieb, Service, Lager und Administration bereit. Auf diese Weise lassen sich mobile Geschäftsprozesse mit dem ERP von Proffix verbinden. Die Kommunikation erfolgt dabei über ein REST-API. Im Vergleich zu nativen Lösungen des ERP-Systems oder individuell programmierten Apps sei dies flexibler und mit geringem Aufwand zu realisieren, hält Proffix fest. Die Standard-Apps von Proffix wie etwa die Zeiterfassung (Bild) würden durch die Engomo-Plattform ideal ergänzt.

Copyright by Swiss IT Media 2021