IT Reseller



Björn Rosengreen übernimmt Konzernleitung von ABB

von Simon Wegmüller

12. August 2019 - ABB hat mit dem schweden Björn Rosengreen (Bild) eine neuen CEO gefunden. Dieser folgt im März 2020 auf Peter Voser, der ABB seit dem Rücktritt von Ulrich Spiesshofer interimistisch leitet.

ABB hat bekannt gegeben, dass Bjorn Rosengreen Anfang nächsten Jahres die Funktion des Chief Executive Officer des Schweizer Engineering-Giganten übernehmen wird. Momentan bekleidet er noch den CEO-Posten beim schwedischen Bergbauausrüster Sandvik.

Rosengren, 60, sei ein erfahrener schwedischer Industriekaufmann und hat seit November 2015 Sandviks Leitung inne. Er wird im Februar zu ABB wechseln und einen Monat später die Funktion des CEO übernehmen. Die Aktien des Zürcher Unternehmens stiegen nach der Bekanngabe um 3,8 Prozent, dem höchsten Wert seit fast vier Monaten, so "Reuters".

Er wurde im vergangenen Monat als bevorzugter Kandidat für die Nachfolge von Peter Voser identifiziert, dem Vorsitzenden, der seit Ulrich Spiesshofer im April abrupt zurückgetreten ist, interimistischer CEO von ABB ist. Voser werde auf seinen Posten als Verwaltungsrat zurückkehren, so das Unternehmen in einer Erklärung.

Rosengreen war laut ABB zuvor bei dem Hersteller von Stromerzeugungssystemen Wärtsilä Corporation als CEO sowie bei dem Anbieter von Produktivitätslösungen Atlas Copco in verschiedenen Managementfunktionen tätig.

Copyright by Swiss IT Media 2019