IT Reseller



Frauen, Romands und Junge shoppen lieber mit dem Handy

von Simon Wegmüller


5. August 2019 - Jeder vierte Einkauf bei Digitec und Galaxus wird übers Smartphone abgewickelt. Vorreiter dieses Trends sind Frauen, Romands und Digital Natives.

Das Smartphone wird immer häufiger auch zum Einkaufen verwendet. Dies die Kernaussage einer Studie von Digitec Galaxus. Bei den beiden Onlineshops läuft bereits jeder vierte Einkauf übers Smartphone ab. Und Shop-Besuche via Smartphone sind seit kurzem sogar häufiger als mittels Computer. Zu verdanken ist diese Entwicklung insbesondere, so zumindest Digitec Galaxus, Frauen, Romands und Digital Natives.

Zusammen mit rund acht Prozent Tablet-Einkäufen beträgt der Mobile-Shopping-Anteil bei Digitec und Galaxus heute über ein Drittel. Zum Vergleich: Anfang 2014 tätigten die Schweizerinnen und Schweizer noch 99 Prozent ihrer Online-Einkäufe mittels Desk- oder Laptop.

Zwar habe die Handynutzung in allen Sprachregionen der Schweiz zugenommen, den stärksten Zuwachs gab es aber in der Westschweiz zu verzeichnen, wo mittlerweile gut 40 Prozent mit dem Handy auf Digitec oder Galaxus einkaufen. Eher traditionell unterwegs sind hingegen die Bewohner des Kanton Tessins geblieben, wo der Anteil bei 16 Prozent liegt.

Derweil benutzen besonders Frauen das Handy deutlich häufiger fürs Einkaufen als Männer. Frauen kaufen gut 50 Prozent häufiger mit dem Handy bei Digitec und Galaxus ein als Männer sowie 15 Prozent häufiger mit dem Tablet. Männer nutzen dagegen rund 25 Prozent häufiger den Computer fürs Onlineshopping als Frauen. Beim Browsen ist der Unterschied zwischen den Geschlechtern weniger stark ausgeprägt: Männer informieren sich beinahe so häufig (10% weniger) mit dem Handy über Produkte, die sie eventuell gerne kaufen würden.

Die Unterschiede könnten, so Digitec Galaxus, teilweise mit der Beschäftigung zusammenhängen: So verzeichnet der Online-Verkäufer besonders viele Einkäufe während den typischen Arbeitszeiten. Da Männer in der Schweiz 18,5 Prozent häufiger erwerbstätig sind als Frauen, hätten sie auch eher Zugriff auf einen (Arbeits-)Computer, schreibt der Grosshändler weiter. Eine weitere Einflussgrösse sei zudem der Kauf je nach Produktsparte: Männer kaufen häufiger Elektronik als Frauen – und bei der Elektronik ist der Anteil der Onlineverkäufe in der Schweiz sowie bei Digitec und Galaxus besonders hoch.

Grosse Unterschiede im Nutzerverhalten zeigen sich derweil beim Alter: Kunden unter 35 Jahren besuchen Digitec und Galaxus häufiger mit dem Handy als mit dem Computer. Die Altersgruppe 55+ nutzt dagegen in einem von sieben Fällen das Tablet für den Onlineshop-Besuch – und in acht von zehn den PC. Je älter also ein Online-Shopper, desto eher nutzt dieser den Computer und/oder das Tablet für den Besuch und den Einkauf.

Copyright by Swiss IT Media 2019