CTO Andrew Howard übernimmt CEO-Posten bei Kudelsky Security

von René Dubach

12. Juli 2019 - Beim Schweizer Cybercrime-Spezialisten Kudelsky Security übernimmt per 1. August Andrew Howard (Bild) das Amt des CEO. Er tritt die Nachfolge von Rich Fennessy an, der das Unternehmen verlässt.

Sesselrücken beim Security-Spezialisten Kudelski: Wie das Unternehmen mitteilt, tritt Rich Fennessy von seinem Amt als CEO zurück. In seine Fussstapfen tritt der aktuelle Chief Technology Officer Andrew Howard, der seine Arbeit als CEO per 1. August aufnehmen wird. Fennessy wird seine Aufgaben bis dahin seinem Nachfolger übergeben und dann das Unternehmen verlassen. Er führte das Security-Unternehmen in den vergangenen vier Jahren.

Andrew Howard stiess im Jahr 2016 zu Kudelski und zeichnete mitunter für die Security-Strategie, die Produktentwicklung, Engineering und Forschung verantwortlich. Er war zudem massgeblich am Launch des Internet of Things Security Center of Excellence, der Cyber-Business-Management-Plattform Secure Blueprint wie auch des unlängst lancierten Blockchain Security Center beteiligt. Vor seinem Wechsel zu Kudelski war er im Bereich Forschung und Entwicklung für das Georgia Tech Research Institute tätig.

Copyright by Swiss IT Media 2022