Lead CPU Architect von ARM geht zu Apple

von Luca Cannellotto

27. Juni 2019 - Apple hat einen personellen Coup gelandet und Mike Filippo, den bisherigen Lead CPU Architect von ARM, engagiert.

Zehn Jahre lang, nämlich von 2009 bis im April 2019, war Mike Filippo Lead CPU Architect beim britischen Chip-Hersteller ARM. Davor arbeitete er während fünf Jahren als Chief CPU/System Architect bei Intel. Nun verrät sein Linkedin-Profil, dass der angesehene Entwickler von Prozessoren zu Apple gewechselt hat und dort fortan die Rolle als Architect bekleiden wird.

Mike Filippo war laut "Heise" an der Entwicklung mehrerer Cortex-Prozessoren von ARM beteiligt. Offenbar will Apple nun also schnellstmöglich seine Abhängigkeit zu Intel abstreifen und eigene, auf ARM-Lizenzen basierende Chips für seine Rechner entwickeln. Dass Apple an eigenen Prozessoren arbeitet, ist schon länger bekannt. Ausserdem soll Apple auch schon seit letztem Jahr an ARM-basierten Notebooks mit LTE arbeiten ("Swiss IT Reseller" berichtete). Diesen Schritt will man bei Apple offensichtlich mit der Hilfe von Mike Filippo beschleunigen.

Copyright by Swiss IT Media 2021