IT Reseller



Wearable-Markt wächst dank Uhren und Kopfhörern

von Marcel Wüthrich


20. Juni 2019 - Der weltweite Wearable-Markt wird bis 2023 im Schnitt pro Jahr um 7,9 Prozent wachsen. Vor allem Uhren und Kopfhörer treiben dabei das Wachstum.

IDC hat sich mit dem Wearable-Markt bis ins Jahr 2023 auseinandergesetzt. Gemäss den Marktforschern soll das Wearable-Geschäft bis dahin pro Jahr im Schnitt um 7,9 Prozent wachsen. Werden in diesem Jahr 222,9 Millionen Einheiten abgesetzt, sind es bis in vier Jahren 302,3 Millionen.

Am meisten zulegen werden dabei Uhren und Kopfhörer. Der Uhrenabsatz soll von 91,8 Millionen 2019 um jährlich 9,4 Prozent auf 131,6 Millionen ansteigen. Apple soll hierbei Marktführer bleiben und bis dahin einen Marktanteil von 25,9 Prozent aufweisen. Der Verkauf von Ohrhörern wird laut IDC von 72 Millionen um jährlich 10 Prozent auf 105,3 Millionen zulegen. Kaum mehr Potential sieht IDC derweil im Geschäft mit Armbändern – was typischerweise Fitnesstracker sind. Dieser Absatz wird nur noch geringfügig (0,3%) von 54,2 auf 55 Millionen zulegen.

Copyright by Swiss IT Media 2020