IT Reseller



Adobe-Zahlen überraschend gut

von Urs Binder


20. Juni 2019 - Mit starkem Umsatzwachstum bei den Abonnementsdiensten Creative Cloud, Document Cloud und Experience Cloud übertraf Adobe im zweiten Quartal des Geschäftsjahres 2019 die Erwartungen.

Adobe hat die Zahlen für das zweite Quartal des Geschäftsjahres 2019 bekannt gegeben. Der Umsatz wuchs im Vergleich zum Vorjahresquartal um 25 Prozent auf 2,74 Milliarden US-Dollar. Damit übertraf das Softwareunternehmen seine Prognose von 2,7 Milliarden Dollar leicht und spricht von einem Rekordquartal.

Den Löwenanteil am Geschäft machen die Software-Abonnements aus. Im Digital-Media-Segment (Creative Cloud, Document Cloud) legte Adobe um 22 Prozent auf 1,89 Milliarden Dollar zu, im Bereich Digital Experience um 34 Prozent auf 784 Millionen Dollar.

Das Nettoergebnis lag im zweiten Quartal bei 632,59 Millionen Dollar, ein Rückgang im Vorjahresvergleich (663,17 Millionen Dollar). Der verwässerte Gewinn pro Aktie lag bei 1,29 Dollar (GAAP) beziehungsweise 1,83 Dollar (Non-GAAP) und übertraf die Erwartungen deutlich: Adobe hatte ein Non-GAAP-Ergebnis von 1,77 Dollar pro Aktie vorausgesagt.

Für das nun laufende dritte Quartal prognostiziert das Unternehmen einen Umsatz von 2,8 Milliarden US-Dollar und ein Non-GAAP-Ergebnis von 1,95 Dollar pro Aktie.

Copyright by Swiss IT Media 2020