IT Reseller



Viseca führt Samsung Pay ein

von Alina Brack


18. Juni 2019 - Besitzer einer Kredit- oder Prepaidkarte von Viseca können neu auch mit Samsung Pay bezahlen. Das Portfolio von Viseca umfasst nebst eigenen Karten unter anderem die Kantonalbanken, Raiffeisen, die Migros Bank, Bank Cler, Valiant, Entris und Clientis.

Viseca Card Services, Schweizer Spezialist für bargeldloses Bezahlen, führt Samsung Pay ein. Ab sofort können Karteninhaber von Viseca-Zahlkarten in zahlreichen Online-Shops und überall dort, wo kontaktloses Bezahlen möglich ist, mit Samsung Pay bezahlen.

Des Weiteren ist es mit der Debit Mastercard und der Mastercard Flex von Viseca möglich, Samsung Pay mit einer Debitkarte zu nutzen – laut Viseca zum ersten Mal in der Schweiz.

"Durch das Aufkommen von Smartphones und Wearables sowie dem wachsenden Online-Handel, ist das Bedürfnis nach neuen Zahllösungen stark gestiegen. Viseca hat schon früh in die Digitalisierung und innovative Zahlungslösungen investiert und konnte damit eine führende Position in der Schweiz übernehmen. Für uns ist daher die Unterstützung von Samsung Pay die logische Konsequenz unserer auf die Kundenbedürfnisse ausgerichtete Digitalisierungsstrategie. Weitere Partnerschaften werden folgen", so Roland Zwyssig, Chief Marketing Officer von Viseca Card Services.

Und Dario Casari, Country Manager Samsung Schweiz, ergänzt: "Durch die Partnerschaft mit Viseca kommen über eine Million zusätzliche Kunden in den Genuss unserer mobilen Bezahllösung. Damit deckt Samsung Pay nun rund drei Viertel aller Kredit- und Prepaid-Karten der Schweiz ab." Samsung sei zudem mit weiteren Partnern im Gespräch, um auch den verbleibenden Viertel des hiesigen Marktes zu erschliessen.

Copyright by Swiss IT Media 2019