Lenovo baut weltweit rund 500 Stellen ab

von Luca Cannellotto


3. Juni 2019 - Lenovo plant den Abbau von rund 500 Stellen. Betroffen sind mehrere Bereiche des Unternehmens, und zwar weltweit. Erst kürzlich hatte Lenovo zum Jahresabschluss ein Rekordergebnis verkündet.

Der chinesische Computer-Hersteller Lenovo baut weltweit rund 500 Stellen ab. Betroffen sind demnach verschiedene Unternehmensbereiche an verschiedenen Standorten. Wie "Wral" berichtet, hat Ashley Kusowski, Head of Public Relations der Data Center Group von Lenovo, den Stellenabbau auf Anfrage via E-Mail bestätigt. Auch im Hauptquartier von Lenovo in Morrisville in den USA fallen Stellen weg.

Der Stellenabbau folgt nur wenige Tage nach der Ankündigung eines Rekordergebnisses zum Jahresabschluss ("Swiss IT Reseller" berichtete). Die Restrukturierung ist laut Kusowski Teil der neuen Strategie von Lenovo namens Intelligent Transformation, die von CEO Yang Yuanqing vorangetrieben wird. Angaben zur genauen Zahl der wegfallenden Stellen sowie der Bereiche, die davon betroffen sind, macht Lenovo nicht. Klar ist jedoch, dass auch die Data Center Group stark davon betroffen ist, obwohl es der am stärksten wachsende Unternehmensbereich ist.

Copyright by Swiss IT Media 2021