Opacc und ICT Berufsbildung kooperieren

von Simon Wegmüller


1. April 2019 - Der Luzerner Software-Hersteller Opacc und der Verein ICT Berufsbildung haben eine Kooperation vereinbart. In deren Rahmen wird etwa der Opacccampus auch externen Nutzern zu Verfügung gestellt.

Der Verein ICT Berufsbildung hat an seiner Generalversammlung unter anderem die langjährige Zusammenarbeit mit der Luzerner Software-Schmiede Opacc dokumentiert und eine noch engere Zusammenarbeit angekündigt. So stellt Opacc die Räumlichkeiten des Opacccambus künftig auch externen Nutzern zu Verfügung.

Opacc engagiert sich schon seit vielen Jahren in der Förderung von jungen Talenten, explizit in der Ausbildung von Lernenden. "Die Ausbildung junger Menschen in ICT-Berufen ist enorm wichtig, um dem Fachkräftemangel zu begegnen", so Marco Stuber, Lehrlingsverantwortlicher beim Luzerner Unternehmen.

Roger Erni, Geschäftsführer des Vereins ICT Berufsbildung Zentralschweiz, freute sich derweil über das Gastrecht bei Opacc: "Wir durften an der heutigen Veranstaltung einen Teilnehmerrekord verzeichnen. Dies zeigt nicht zuletzt das enorme Interesse unserer Mitglieder, diesen Campus persönlich zu besichtigen. Zudem gehört Opacc zu den wichtigsten Aus- und Weiterbildungsbetrieben in unserer Region."

Für Marco Stuber, ist die enge Kooperation mit den Berufsverbänden unabdingbar: "Gerade Im Bereich der Mediamatikerausbildung leistet der Verein ICT Berufsbildung Zentralschweiz hervorragende Arbeit. Der grosse Aufmarsch an der heutigen GV und Infoveranstaltung bestätigt mir, dass die Zukunft und Förderung der Fachkräfte in unserer Branche dringend angegangen und weiterentwickelt werden muss."

Copyright by Swiss IT Media 2021