Schweizer ICT-Branche auf Wachstumskurs

von René Dubach


29. März 2019 - Wie der Swico ICT Index für das zweite Quartal belegt, ist die Schweizer ICT-Branche gut unterwegs und geht unisono von einer Steigerung der Auftragslage und Umsatzwachstum aus.

Die Prognose für die Schweizer ICT-Branche bleibt "weiterhin sehr positiv". Zu diesem Schluss kommt der Branchenverband Swico bei der Veröffentlichung der aktuellen Swico-ICT-Indexwerte für das zweite Quartal 2019. Wie der Verband mitteilt, erreicht der ICT-Index aktuell 113,9 Punkte, womit der Index 1,4 Punkte unter dem im letzten Quartal ermittelten Wert zu liegen kommt. Den höchsten Indexwert erreicht aktuell der Bereich Software mit 121,2 Punkten, 0,4 Punkte tiefer als im dem letzten Quartal. Auf den weiteren Plätzen folgen die Segmente Consulting mit unverändert 115,2 Punkten sowie IT-Services mit 113,5 Punkten (minus 1,1). Das Schlusslicht bildet derweil der Bereich IT-Technology mit 103,1 Punkten (minus 1,8). Wie die Studienverfasser mitteilen, erwarten alle Segmente der ICT-Branche eine Steigerung der Auftragslage und auch ein Umsatzwachstum. In den Bereichen Software, IT-Services und Consulting wird zudem auch mit einem Anstieg der Brutto-Marge gerechnet.

Deutlich unterhalb der Wachstumsgrenze von 100 Indexpunkten zu liegen kommen indessen die Branchen Consumer Electronics und Imaging, Printing & Finishing. Der CE-Bereich liegt mit 89,2 Punkten (plus 0,4) quasi unverändert auf Vorquartals-Niveau, während sich die Stimmung im Imaging-Umfeld doch deutlich aufhellte: Hier stieg der index um 9,8 auf 89,7 Punkte.

Der Swico ICT Index wird quartalsweise veröffentlicht und gibt darüber Auskunft, wie die Branchenvertreter die Geschäftsentwicklung in den Bereichen ICT, Consumer Electronics sowie Imaging, Printing & Finishing sehen. Die vollständige Studie kann zum Preis von knapp 300 Franken beim Verband bestellt werden.

Copyright by Swiss IT Media 2021