IT Reseller



Tech-Data-Umsatz enttäuscht Erwartungen

von René Dubach


8. März 2019 - Im jüngsten Quartal konnte Tech Data die Einnahmen um 4 Prozent steigern, doch hatten sich die Marktbeobachter mehr erhofft. Hingegen kam der Quartalsgewinn markant über den Erwartungen zu liegen.

Distributionsriese hat die Ergebnisse für das per 31. Januar abgeschlossene vierte Quartal präsentiert und vermag damit nicht in jeder Hinsicht die Erwartungen zu erfüllen. So stieg der Umsatz auf 10,45 Milliarden Dollar, womit man das Vorjahresergebnis um 4 Prozent übertraf. Allerdings hatten sich die Analysten mehr erhofft und prognostizierten im Schnitt Einnahmen in Höhe von 10.63 Milliarden Dollar. Am meisten zum Umsatz beigetragen haben im Berichtsquartal Cisco mit 10 und Apple mit 18 Prozent.

Tech Data wies einen Gewinn von 171 Millionen Dollar oder 4,55 Dollar pro Aktie aus, was einem Zuwachs gegenüber Vorjahr von 27 Prozent entspricht. Damit übertraf der Konzern die Schätzungen der Marktbeobachter deutlich, die im Durchschnitt von einem Gewinn von 4,03 Dollar für eine Aktie ausgingen.

CEO Rich zeigte sich begeistert über die Quartalszahlen. Man habe mit dem Quartal ein Rekordjahr abgeschlossen. Man sei für die führenden Technologie-Hersteller ein vertrauenswürdiger Partner und betreue die Kunden besser als irgend ein anderes Unternehmen in der Branche.

Da aber auch der Ausblick den Prognosen der Marktauguren nicht entsprach, reagierte die Börse weniger erfreut auf die Tech-Data-Meldungen und die Aktie erlitt Einbussen von über 7 Prozentpunkten.

Copyright by Swiss IT Media 2020