Vmware übertrifft Erwartungen für Q4 und verzeichnet Rekordjahresumsatz

Vmware uebertrifft Erwartungen fuer Q4 und verzeichnet Rekordjahresumsatz - Bild 1

4. März 2019 - Vmware hat die Ergebnisse für das vierte Quartal veröffentlicht, übertraf die Markterwartungen und verzeichnet einen Rekordjahresumsatz für das Geschäftsjahr 2019.

Die Vmware-Aktien stiegen um rund 3 Prozent an, nachdem das Unternehmen die Zahlen für das vergangen Geschäftsjahr präsentierte und die Umsatzerwartungen übertreffen konnte. Das Softwareunternehmen berichtete im vierten Quartal einen Nettogewinn von 502 Millionen US-Dollar oder 1,21 US-Dollar pro Aktie, verglichen mit Verlusten von 387 Millionen US-Dollar oder 96 Cent pro Aktie im Vorjahreszeitraum. Bereinigt um Positionen wie aktienbasierte Vergütungen betrug das Ergebnis 1,98 US-Dollar pro Aktie, verglichen mit einem bereinigten Ergebnis von 1,60 US-Dollar im Vorjahreszeitraum. Der Umsatz stieg auf 2,58 Milliarden US-Dollar gegenüber 2,23 Milliarden US-Dollar im Vorjahreszeitraum. Analysten hatten den bereinigten Gewinn auf 1,88 US-Dollar bei einem Umsatz von 2,5 Milliarden US-Dollar geschätzt.

Für das erste Quartal rechnen Analysten mit einem Gewinn von 1,32 US-Dollar pro Aktie bei einem Umsatz von 2,23 Milliarden US-Dollar. Die Vmware-Aktie hat im vergangenen Jahr 30 Prozent zugelegt.

"Q4 war ein toller Abschluss eines starken Geschäftsjahres 19, das von einer breiten Stärke in unserem vielfältigen Produktportfolio und in allen drei Regionen getragen wurde", so CEO Pat Gelsinger in einer Erklärung. "Vmware liefert die unverzichtbare, allgegenwärtige Softwarebasis für die digitalen Transformationen unserer Kunden." (swe)

Copyright by Swiss IT Media 2022