Mehrere Wechsel im EMEA-Führungsteam von Citrix

25. Februar 2019 - Citrix stellt sein Führungsteam in der Region EMEA neu auf. Eric Kline (Bild) wird COO EMEA, Lee Hughes übernimmt die Rolle des Vice President Networking EMEA und Daren Finney folgt auf Eric Kline als Vice President Partner EMEA.

Das US-amerikanische Unternehmen Citrix hat die Neuausrichtung seines EMEA-Führungsteams bekannt gegeben. Dadurch will Citrix in Zukunft noch besser auf die Bedürfnisse von Kunden und Partnern eingehen, wie es in einer Mitteilung heisst. Neu agiert deshalb Eric Kline als Chief Operating Officer (COO) für die Region EMEA, während Lee Hughes als Vice President Networking EMEA amtieren wird. Daren Finney schliesslich folgt auf Eric Kline als Vice President Partner EMEA.

Die drei Manager waren alle schon davor für Citrix tätig, Kline seit 2000, Finney seit 2017 und Hughes stiess 2018 als Managing Director für EMEA Professional Services zum Unternehmen. In seiner neuen Rolle wird Eric Kline für Digital Sales, Renewals, Marketing und Go-To-Market-Strategien verantwortlich zeichnen. Daren Finney wiederum wird dafür verantwortlich sein, die Beziehung zwischen Citrix und seinen Partnern zu stärken. Lee Hughes schliesslich übernimmt die Verantwortung für das neu zentralisierte Networking Business in der EMEA-Region.

"Die Cloud wird immer komplexer. Sich den neuen Prozessen und Geschäftsmodellen anzupassen ist eine Herausforderung – sowohl für Partner als auch für Kunden. Wir wollen in den Bereichen Sales, Partnerbetreuung und Networking in Zukunft einen fokussierteren Ansatz verfolgen, das ist der Hintergrund der Neuausrichtung unseres Führungsteams. Ich bin sehr stolz, dass wir die Positionen mit talentierten Leuten aus den eigenen Reihen besetzen konnten. So werden unsere Kunden innerhalb kürzester Zeit von der Massnahme profitieren", sagt Sherif Seddik, Senior Vice President und Managing Director EMEA bei Citrix. (luc)

Copyright by Swiss IT Media 2022