IT Reseller



Dell will angeblich Secureworks verkaufen

von René Dubach


8. Februar 2019 - Unbestätigten Meldungen zufolge will sich Dell vom 2011 übernommenen Security-Unternehmen Secureworks trennen. Die Gespräche sollen sich allerdings erst in einem frühen Stadium befinden.

Der texanische Technologieriese Dell will sich offenbar vom Security-Anbieter Securworks trennen, von dem der Konzern vor gut acht Jahren eine Mehrheitsbeteiligung von 85 Prozent erworben hat. Wie "Reuters" mit Bezug auf mit der Angelegenheit vertraute Kreise berichtet, wird beim Verkauf mit der Investmentbank Morgan Stanley zusammengearbeitet, wobei sich die Verhandlungen noch einem frühen Stadium befänden. Auf Anfrage lehnten es sowohl Dell als auch Secureworks ab, den Sachverhalt zu kommentieren.

Das Cybersecurity-Unternehmen Secureworks mit Sitz in Atalanta bedient nach eigenen Angaben 4300 Kunden in 50 Ländern mit seinen Lösungen. Das Unternehmen wurde 2011 zum Preis von 612 Millionen Dollar von Dell akquiriert. Bei "Reuters" mutmasst man, ein Verkauf wäre für Dell eine willkommene Gelegenheit, um den eigenen 50-Milliarden-Dollar-Schuldenberg abzutragen. Die Secureworks-Aktie hat in diesen Tagen einen neuen Höchststand erreicht, wodurch die Marktkapitalisierung des Security-Unternehmens auf rund 2 Milliarden Dollar angestiegen ist.

Copyright by Swiss IT Media 2019