IT Reseller



Fortinet-Umsatz steigt um 22 Prozent

von René Dubach

8. Februar 2019 - Fortinet übertraf im abgelaufenen Quartal sowohl beim Umsatz als auch beim Gewinn die Markterwartungen. Obwohl der Ausblick eher enttäuschend ausfiel, konnte die Aktie zulegen.

Security-Spezialist Fortinet hat die Geschäftszahlen fürs jüngste Quartal vorgelegt und vermag damit die Erwartungen zu erfüllen. Die Einnahmen kletterten zwischen Oktober und Dezember auf 507 Millionen Dollar, was gegenüber der Vorjahresperiode einem Zuwachs von knapp 22 Prozent entspricht. Positiv entwickelte sich auch der Gewinn. Während in der Vorjahresperiode noch ein Verlust über 29 Millionen Dollar resultierte, konnte jetzt ein Gewinn von fast 183 Millionen Dollar oder 59 Cents pro Aktie ohne Sonderposten erzielt werden. Mit dem Ergebnis lag Fortinet auch deutlich über den Schätzungen der von Factset befragten Marktbeobachter, die im Schnitt von einem Profit von 52 Cents für eine Fortinet-Aktie und von Einnahmen in Höhe von rund 496 Millionen Dollar ausgingen.

Was das laufende Quartal anbelangt, hat das Fortinet-Management einen Umsatz von 470 Millionen Dollar bei einem Gewinn von 38 Cents pro Aktie in Aussicht, womit man den Erwartungen der Analysten nicht zu entsprechen vermochte, die von leicht besseren Zahlen ausgingen. Nichtsdestotrotz reagierte die Fortinet-Aktie nach Bekanntgabe mit Zugewinnen.

Copyright by Swiss IT Media 2019