IT Reseller



Update im Partnerprogramm von Palo Alto

von Matthias Wintsch


5. Februar 2019 - Der Security-Spezialist Palo Alto will die Rentabilität bei den Partnern steigern, die Prozesse beschleunigen und Managed Services ausbauen. Erreicht werden soll das mit Neuerungen im Nextwave-Partnerprogramm.

Palo Alto Networks baut das Partnerprogramm Nextwave aus. Neben der Steigerung der Flexibilität des Programms und der Förderung von Wachstum soll der Ausbau von Service-Angeboten vorangetrieben werden. Die Partner von Palo Alto bekommen mehr Optionen, die Margen und Rentabilität steigern sollen. Aufgeführt werden hier etwa optimierte Programme, abgestufte Rabattstrukturen und neuen Partneranreize. Weiter will man den Partnern in Sachen Managed Services besser unter die Arme greifen: Mit einem Managed-Services-Programm sollen diese besser von den Möglichkeiten von Managed Services profitieren können. Zu guter Letzt werden die Prozesse ausserdem schneller, dank automatisierter Geschäftsabwicklung. Dank verbesserten Angebots- und Freigabeprozesse würde der Verkaufsyklus beschleunigt, so der Security-Spezialist weiter.

"Unser anhaltendes Wachstum und unser Erfolg hängen von unserer Fähigkeit ab, uns gemeinsam mit unseren Partnern schnell an veränderte Kunden-, Markt- und Geschäftsdynamiken anzupassen", erklärt Karl Soderlund, Senior Vice President, Worldwide Channels bei Palo Alto Networks. "Die heute vorgestellten Verbesserungen für das Nextwave-Partnerprogramm unterstreichen unser Engagement für den Channel, indem sie mehr Möglichkeiten bieten, unser gemeinsames Profil zu schärfen und unsere gemeinsamen Kunden vor erfolgreichen Cyberangriffen zu schützen."

Copyright by Swiss IT Media 2019